afwm Angebote für Flüchtlinge und Asylsuchende
 
K.O.M.M.mit!

Anschrift

Schwanthalerstr. 70
80336 München

Träger

Hilfe von Mensch zu Mensch e.V.

Plätze  ca. 100
Dauer  1-3 Jahre
Arten 
    "schulanaloger Unterricht" für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und junge Asylbewerberinnen und -bewerber (letztere mit Wohnsitz München) von Alphabetisierung bis Mittelschulabschlussvorbereitung, Praktikums- und Ausbildungsvermittlung, Bwerbungstraining, Integrationsmaßnahmen
Beschreibung
Das Projekt bietet ein drei- bis vierstufiges Schulungsangebot für jugendliche, unbegleitete Flüchtlinge, welche zum allgemeinen Mittelschulabschluss führen soll.

In dem Alphabetisierungskurs werden grundlegende Lese- und Schreibfertigkeiten vermittelt. Nach dem Alphabetisierungsprozess sollen noch im ersten Schuljahr vor allem die kommunikativen Fähigkeiten, sowie die richtige Umsetzung einfacher grammatikalischer Strukturen gefördert werden (etwa Niveau A1, A2).

Wenn die Schülerinnen und Schüler ein angemessenes Niveau erreicht haben, treten sie in eine Förderklasse ein, in der sie auf die anschließende Mittelschulklasse vorbereitet werden. Hier werden die bereits erworbenen Deutschkenntnisse gefestigt und weiter ausgebaut. Es wird verstärkt mit Texten gearbeitet, die auf Themen eingehen, welche später für den Geschichts- und Arbeit-Wirtschaft-Technikunterricht (AWT) von Bedeutung sein werden. Auch sollen die Schülerinnen und Schüler in der Förderklasse langsam mit Mathematik vertraut gemacht werden. Die Förderklasse soll mit diesen Grundkenntnissen in Mathematik, sowie einem sicheren Umgang mit Texten und grammatikalischen Strukturen (etwa Niveau A2/B1) abgeschlossen werden.

Schließlich sollen im dritten Schuljahr, die Schülerinnen und Schüler gezielt auf den Mittelschulabschluss vorbereitet werden. Sie werden dabei in den vier prüfungsrelevanten Fächern Deutsch, Mathematik, AWT und Geschichte unterrichtet. Dieser Unterricht findet täglich von 9.00 bis 13.00 Uhr statt.

Website KOMM-Projekt

Zielgruppen Berufsfelder
    unbegleitete minderjährige Flüchtlinge 15-19
    keine spezifischen
Ziele Verdienst-/Fördermöglichkeit
  • Verbesserung der Zukunftschancen
  • präventive Orientierung
  • Erreichen des Mittelschulabschlusses

keine

(Bildungs-) Voraussetzungen Ansprechpartner Arbeitsagentur

keine


E-Mail:   
Telefon:

Ansprechpartner Maßnahme Ansprechpartner Jobcenter

Herr Krzysztof Merks
E-Mail:   krzysztof.merks@hvmzm.de
Telefon: 089-189179830


E-Mail:   
Telefon:

« Vorheriger Eintrag Nächster Eintrag »

Unter den nachfolgenden Links finden Sie die verschiedenen Maßnahmen

bo Berufsorientierung in den allgemeinbildenden Schulen
jade Jeden Jugendlichen an die Hand nehmen und begleiten
jade-ms Jade für Mittelschulen
jade-fz Jade für Förderzentren
schusa-ms Schulsozialarbeit an Mittelschulen
schusa-fz Schulsozialarbeit an Förderzentren
schusa-rs Schulsozialarbeit an Realschulen
bvj Berufsvorbereitungsjahr
bvb Berufsvorbereitende
Bildungsmaßnahmen
eq Einstiegsqualifizierung
45sgb3 Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
44sgb3 Vermittlungsbudget und Bewerbungsunterstützung
abh Ausbildungsbegleitende Hilfen
bssa Schulsozialarbeit an beruflichen Schulen
bae Berufliche Ausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen
bbjh Berufsbezogene Jugendhilfe
agh-maw Hinführen zu Arbeit und Ausbildung durch Arbeitsgelegenheiten
jusopro Münchner Jugendsonderprogramm
afwm Angebote für Flüchtlinge und Asylsuchende
hze Erzieherische Hilfen bei der Integration
in Arbeit und Ausbildung
asa Assistierte Ausbildung
Abkürzungen

 

 
 
 
      IMPRESSUM | KONTAKT